Blog

CMD – interdisziplinäre Therapie München

Was ist CMD?

Die Diagnose cranio (Schädel) mandibuläre (Unterkiefer) Dysfunktion (Fehlfunktion) wird gestellt, wenn das Zusammenspiel von Kiefergelenken und der umgebenden Muskulatur gestört ist. Und Beschwerden hervor ruft.


Die Ursachen

Diese Funktionsstörung des Kauapparates kann viele Ursachen haben. Sie kann bedingt sein durch Fehlstellungen der Kopf und Kiefergelenke, durch suboptimale Versorgung mit Zahnersatz, durch (traumatische) Veränderungen der Wirbelsäule, durch Operationen, systemische Erkrankungen, schlechte Sitzhaltung, Stress, Fehlhaltungen etc.

Die Symptome

Genauso vielfältig wie die Ursachen der CMD sind auch die Symptome. Unklare Zahnschmerzen, Kopfschmerzen, oder Migräne, aber auch Tinitus und Verspannungen der Schulter Nacken Muskulatur bis hin zu einer Ischiasreizung können die Folge einer CMD sein.

Interdisziplinäre Versorgung

Die interdisziplinäre Versorgung der CMD ist besonders wichtig. Von Zahnärztlicher Seite wird die CMD mittels Schienen versorgt. Bevor diese Versorgung statt finden kann, ist es von großer Notwendigkeit, dass die bestehenden Blockaden und Dysfunktionen im Körpersystem behandelt und aufgelöst werden.

Würde eine Schiene angepasst werden ohne das die bestehenden Fehlstellungen zu vor behoben werden, wird der Körper in seinen Blockaden fixiert. Er sucht sich neue Kompensationswege, die sich an anderen Stellen zeigen werden. Diese sind meist nicht mehr so einfach der CMD zu zu ordnen.

So durfte ich es erst vor kurzem in der Praxis erleben. Eine Klientin kam mit Rückenbeschwerden, die sie seit einigen Wochen begleiteten. Während der ausführlichen Anamnese und Untersuchung konnten wir heraus finden, dass die Rückenschmerzen nach einer Schienenversorgung aufgetreten waren.

Beschwerden, die oberflächlich berachtet nichts mit dem Kauapparat zu tun haben, können durch die nervalen, knörchernen und muskulären Verbindungen Ihre Ursache dort haben. Dies wird absteigende Belastung genannt, oder auch Störungen der Kauorgane hervorrufen, eine so genannte aufsteigende Belastung.

Wenn Sie unter oben genannten Symptomem leiden und bisher keine Lösung gefunden haben, ist es möglich, dass Sie eine bisher nicht erkannte Störung in Ihren Kauorganen haben. Durch eine ausführliche Anamnese und Untersuchung ist es möglich diese Störungen aufzufinden, zu behandeln und Sie zu dem für Sie richtigen Zahnarzt zu empfehlen.

Integrdisziplinäre Versorgung von CMD

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.