Blog

Impfung – Der einzige Weg?

Impfung Covid19
Ein Blick auf das Thema Impfen aus der Vogelperspektive

Im Zusammenhang mit Covid19 lese ich immer wieder aktuelle Informationen über die Planung bzw. Bereitstellung eines Impfstoffes. Kann das die Lösung sein? Frage ich mich? Noch eine Impfung mehr auf dem Plan? Vorab möchte ich betonen, dass ich kein grundsätzlicher Impfgegner bin, jedoch sehr kritisch hinterfrage.

Masernimpfpflicht

Seit dem 01.03.2020 ist das Gesetz zur Masernimpfpflich in Kraft getreten. Es wird meines Wissens nach noch geprüft, ob dieses Gesetzt Verfassungswidrig ist und gegen Menschenrechte verstößt. Wer kann sich aber in dem aktuellen Wusel um Corona da schon sicher sein, was im Hintergrund wirklich läuft. Fakt ist. Covid19 bringt uns einen neuen Impfstoff.

Impfungen umgehen

Eine Möglichkeit eine Impfung zu umgehen, kann sein einen Titer beim Arzt bestimmen zu lassen. Hier wird bestimmt ob im Serum Antikörper bestehen, die darauf hindeuten, dass eine Masern oder aktuell Corona Infektion durchgemacht wurden. Ist dies der Fall kannst Du deinem Körper eine Impfung ersparen.

Was passiert bei einer Impfung

Bei einer Impfung wird der Körper durch eine gezielte Zufuhr von Antigenen angereget Antikörper zu bilden. Dein Körper macht quasi im stillen eine Infektion durch und lernt den Feind mit seinen Eigenschaften kennen um in Zukunft vor den Angriffen geschützt zu sein.

In der Theorie ist das eine tolle Sache. In der Praxis jedoch gibt es einiges zu bedenken. Denn ein Inhaltsstoff von den meisten Impfungen ist Quecksilber. Du kennst den verrückten Hutmacher aus Alice im Wunderland? Ja Hutmacher kamen früher bei Ihrer Tätigkeit sehr viel mit Quecksilber in Kontakt und waren dadurch häufig neurologisch Auffällig. Bei dieser Tätigkeit wurden die Quecksilberdämpfe über die Lunge aufgenommen. Es kam zu einer chronischen schleichenden Vergiftung. Was natürlich nicht vergleichbar ist mit der heutigen Aufnahme. Dank unserem Arbeitschutz.

Viele Menschen nehmen heute allerdings auch über Nahrungsmittel wie z.B. Fisch zu viel an Quecksilber auf. Es gilt einen ganzheitlichen Blick zu entwickeln für die eigene Gesundheit und die der Familie.

Was aus meiner Sicht nicht funktioniert ist gegen das Impfen zu kämpfen und die eigenen Gewohnheiten nicht zu verändern. Täglich giftige Nahrung zu konsumieren, immer die neuesten Produkte haben zu müssen, egal ob Telekommunikation, Mode, etc.. Mit unsere Konsumwahn egal in welchem Bereich zerstören wir uns sukzessiv selbst.

Wenn wir unserem Körper Gesunheit erlauben wird er in Zukunft in der Lage sein, gegen Virale Bedrohungen stabil zu sein. Diese Entscheidung beginnt mit jedem Einkauf, mit jeder Mahlzeit, mit jeder Urlaubsreise, mit jeder gekauften Jeans aus China.

Wie auch im Körper alles zusammenhängt, so ist es auch mit der Gesundheit unserer Welt und die ist eben die Grundlage für unsere Persönliche Gesunheit.

Dreh es um, fang an im kleinen zu verändern und nein es reicht nicht weniger Plastik zu verbrauchen, das ist ein Puzzelteil im großen ganzen.

Hör auf deine Energie ins Schimpfen zu verschwenden. Hör auf mit dem Finger auf die „vermeindlich Verantwortlichen“ in der Politik zu zeigen. Dreh den Finger um, zeig auf Dich und übernimm deine Verantwortung für DEine Entscheidungen.

Fang an Veränderungen für Dich einzuläuten und sei damit eine Veränderung für die Welt.

Ich bin schon dabei, kommst Du mit? 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.