Blog

Montagsimpuls: Morgenroutine Sellerie Saft

Wenn Du mir bereits auf einem Social Media Kanal folgst, weisst Du das der Sellerie Saft ein fester Bestandteil meines Tages ist. Und zwar nicht irgendwann, nein gleich in der Früh nach dem öffnen meiner Augen, führt mich der erste Weg zu meinem Entsafter. Das allererste was mein Körper am Tag bekommt ist die grüne Power des Sellerie Saftes.

Warum? Das erfährst Du in diesem Beitrag.

Sellerie Meine grüne Morgenroutine

Staudensellerie

Sellerie eleminiert schädliche Bakterien, Hefen, Pilze und andere Keime, ja sogar Viren aus dem Verdauungstrakt und der Leber. Daher gilt er als ein stark entzündungshemmendes Lebensmittel. Wenn du oben genannte Mitbewohner in deinem Körper beherbergst führen die, über kurz oder lang zu Entzündungen und lassen Krankheiten entstehen. Du kannst die tägliche Zufuhr von frischem Selleriesaft als eine Gesundheitsprofylaxe wie das tägliche Zähneputzen betrachten. Gleichzeitig liefert der Selleriesaft Nahrung für deine guten Darmbakterien.

Basisches Körpermilieu

Durch seinen hohen Anteil von bioaktivem Natrium schafft der Sellerie in deinem Darm ein Basisches Milieu. Das sorgt nicht nur in deinem Verdauungstrakt sondern in deinem gesamten Körper für eine Anhebung des pH-Wertes. Schädliche Säuren haben keine Chance.

Solltest Du an Verdauungsstörungen, oder einer chronischen Darmerkrankung leiden, leistet der Sellerie einen Wertvollen Beitrag zur Wiederherstellung deiner Darmschleimhaut. Und nährt die verbliebenen für dich positiven Darmbakterien.

Natürlich nicht von heute auf Morgen. Hab Geduld und sei auch gefasst auf eine „Erstverschlechterung“, denn die Reinigung die durch den Sellerie statt findet, kann zunächt mal den Anschein erwecken, dass die Symptome verstärkt werden, z.B. Durchfall. Wenn Du nicht sicher bist, ob der Sellerie richtig für Dich und dein Thema ist, findest Du bei mir natürlich Unterstützung.

Seine Wirkung auf Organe

Der Sellerie wirkt bis auf die tiefste Zellebene befeuchtend und hat somit nicht nur Auswirkungen auf deinen Darm. Im Magen reguliert er die Magensäure. Er verbessert die Nierenfunktion, unterstützt die Nebennieren bei Ihrer Arbeit und kann durch seinen positiven Einfluss auf die „Körperelektrizität“ auch geistig – seelisch zu einer Erleichterung führen.

Wer nicht jeden Tag etwas Zeit für seine Gesundheit aufbringt, muss eines Tages sehr viel Zeit für die Krankheit opfern.

Das wusste schon SEBASTIAN KNEIPP

In diesem Sinne, wünsche ich dir einen guten Start in die neue Woche

Wenn Du schon länger den Impuls verspürst mit mir arbeiten zu wollen, kannst Du entweder einen Termin hier vereinbaren, oder dich gleich in die Vollen stürtzen und mit mir auf eine 12 wöchige Reise gehen, das Ziel? Deine Gesundheit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.