Blog

Weihnachtsmarkt & Rückenschmerz

Kennen Sie das?

Sie sind mit Freunden, oder der Familie gemütlich auf dem Weihnachtsmarkt unterwegs Sie genießen die bunten Lichter, die verlockenden Gerüche und die vielen sündigen Leckereien.

Eine Stunde, vielleicht auch zwei Stunden bis sie auf einmal Rückenschmerzen bekommen. Ein dumpfes, unangenehmes Ziehen, dass Ihnen langsam aber stetig die Wirbelsäule hinaufsteigt und Ihnen jede Freude verdirbt. Der schöne Tag auf dem Weihnachtsmarkt wird durch Ihre Rückenschmerzen zur Qual.

Stärkung der Rückenmuskulatur

kann hier Abhilfe schaffen vorausgesetzt das Sie die richtige kräftigen. Hier sollten nämlich nicht die großen Bauch und Rückenmuskeln, sondern die so genannte „autochtone Rückenmuskulatur“ gekräftigt. Dies ist die Muskulatur, die nicht willkürlich von uns angesteuert werden kann. Diese Muskulatur ist für die Haltung und Stabilität verantwortlich und wird reaktiv Aktiviert. Ist sie zu schwach, kommt es gerade beim langsamen, gemütlichen Schlendern über den Weihnachtsmarkt, oder beim Einkaufsbummel zu den oben beschriebenen Beschwerden.

Was tun?

In meiner Welt ist die Antwort ganz einfacht und besteht aus zwei Schritten:

  • Schritt 1: ist die Korrektur des zentralen und periphären Nervensystems um eine optimale Versorgung der Muskulatur zu erreichen.
  • Schritt 2: gezielte Trainingsreize unter Berücksichtigumg Ihrer individuellen Bedürfnisse.

Mit diesen Maßnahmen sind die „Schlender Beschwerden“ in kürzester Zeit in den Griff zu bekommen und Ihrem Weihnachtsmarktvergnügen steht nichts mehr im Weg.

Mein Weihnachtsangebot für Sie

Abonieren Sie meinen neuen Newsletter bekommen so einmal im Monat wertvolle Tips rund um Ihre Gesundheit. Und Als Weihnachtsspezial 10% auf Ihren Ersttermin GESCHENKT.

Zur Termin Vereinbarung

Einen Termin können Sie unkompliziert online Vereinbaren. Geben Sie in der Kommentarzeile das Stichwort „Weihnachtsgeschenk“ ein und verbringen so beschwerdefreie Weihnachten mit Ihren Liebsten.

Kaufingerstraße München

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.