OSTEOPATHISCHE Behandlungen

Wissenswertes zu osteopathischen Behandlungen

individuelle Behandlung integrative Osteopathische Medizin

Sie haben Rückenschmerzen, Kopfschmerzen oder Verdauungsprobleme? Osteopathische Behandlungen könnte eine Lösung sein! Osteopathen betrachten den Körper als Ganzes und suchen nach der Ursache der Beschwerden. Diese ganzheitliche Behandlungsmethode kann helfen, den Körper zurück ins Gleichgewicht zu bringen. Interessiert? Entdecken Sie mehr über die faszinierende Welt der Osteopathie und wie sie vielleicht auch Ihnen helfen kann. Verabschieden Sie von Schmerzen, steigern Sie ihre Lebensqualität und entdecken ein neues Gefühl von Wohlbefinden. 

Es ist Zeit, ihrem Körper etwas Gutes zu tun!

Sie haben sich sicher schon einmal genauer im Spiegel, oder auf Fotografien betrachtet? Dabei haben Sie vielleicht feststellen können, dass Sie ihren Kopf vorzugsweise auf eine Seite geneigt, oder eine Schulter vermehrt hochgezogen haben? Diese Haltungen nehmen Sie nicht bewusst ein. Diese „Körperneigung“ entsteht in ihrem Gehirn. In meiner Osteopathie Praxis am Goetheplatz erfähren sie, was genau dahinter steckt. Mit Hilfe von osteopathischen Behandlungen regulieren wir die dahinter verborgenen Muster.

Warum Osteopathie eine natürliche Alternative zu Medikamenten sein kann

Sind Sie es leid, ständig Medikamente zu nehmen? Osteopathische Behandlungen können Medikamente reduzieren, oder ganz unnötig werden lassen.  Die Osteopathie  nutzt die Kraft des Körpers, um Schmerzen und Beschwerden auf natürliche Weise zu regulieren. Keine Chemikalien, keine unerwünschten Nebenwirkungen – nur eine sanfte, effektive Behandlung. Mit Osteopathie können Sie von innen heraus heilen und wieder ins Gleichgewicht kommen.

Sind Sie bereit ihrem Körper die Chance zu geben, sich selbst zu heilen? 

Jeder Mensch kommt mit einer so genannten Hirnneigung zur Welt, die sich als sogenannte Körperneigung fortsetzt. Im Laufe des Lebens allerdings, verändert sich die Hirnneigung und damit auch die Körperneigung. Durch die Hirnneigung ist es bestimmten Arealen im Gehirn nicht mehr möglich ausreichend Liquor (Hirnwasser) zu produzieren und im Körper zu verteilen. Der Liquor enthält unter anderem Neurotransmitter. Dies sind Botschafter, die an chemischen Synapsen die Erregung von einer Nervenzelle auf die andere übertragen.

Entsteht auf Grund der Hirnneigung also eine mangelhafte Versorgung der peripheren Nerven mit Liquor, kommt es an den Erfolgsorganen zu „Kurzschlüssen“. Die Folge davon ist eine Unterversorgung der Muskulatur oder der Organe. Diese mangelhafte Versorgung kann im Laufe der Zeit zu Schmerzen, oder auch Krankheiten wie z.B. Bandscheibenvorfällen, Fibromyalgie, etc. führen. Die osteopathische Behandlung kann helfen den gesamten Körper wieder zu regulieren. Und die körpereigenen „Medikamente“ zum fließen zu bringen.

Warum Osteopathie auch zur Prävention geeignet ist

Diese sanfte Therapieform berücksichtigt den gesamten Körper und findet die Ursache von Problemen, behandelt, oder unterdrückt nicht nur die Symptome.

Durch die Behandlung von Gelenken, Muskeln und Faszien kann Osteopathie dazu beitragen, das Risiko von Verletzungen zu reduzieren und den allgemeinen Gesundheitszustand zu verbessern. Durch kinesiologische Muskelteste, ist es möglich die Neigung des Gehirns und des Körpers heraus zu finden. Die Neigung wird durch Craniosakrale Therapie verbessert, oder sogar behoben. Die Viszerale Therapie ermöglicht Störungen der inneren Organe zu behandeln, die parietale Osteopathie löst Blockaden im Muskel und Skelettsystem auf.

Meiner osteopathischen Arbeit liegt eine ganzheitliche Betrachtungsweise zu Grunde in der nicht nur deine körperlichen Beschwerden im Fokus sind.

Machen Sie sich die Macht der Selbstheilungskraft zu nutze

Durch die oben beschriebenen Techniken, sind die osteopathischen Behandlungen in der Lage die Selbstheilungskräfte des Körpers zu aktivieren. Indem alle Köperfunktionen in ihre Balance gebracht werden. Eine detailliertere Beschreibung der Techniken finden sie in dem Blog Artikel „Was ist Osteopathie“

Die Philosophie der Osteopathie: Nicht der Therapeut heilt den Körper. Sondern der Körper heilt selbstständig von innen heraus. Ich als Therapeutin, gebe lediglich eine Hilfestellung. Indem ich den Körper darin unterstütze wieder in seine Mitte zu finden.

Es ist mir ein großes Anliegen dies zu betonen, denn ich möchte ihnen gerne helfen wieder ein positives Gefühl für den eigenen Körper zu entwickeln. Lernen Sie ihre Bedürfnisse wieder wahrzunehmen. Jeder Schmerz den Sie verspüren, ist der Versuch des Körpers ist mit Ihnen zu kommunizieren.

Je länger diese Kommunikation unterdrückt, oder überhört wird, umso deutlicher werden die Symptome. Und die Rekonvaleszenz nimmt mehr Zeit in Anspruch und braucht oft mehr Behandlungen. Nehmen Sie die Symptom Sprache ihres Körpers ernst und holen sich Unterstützung in der Übersetzung. Gerne können Sie ein kostenloses Beratungsgespräch in meinem Terminkalender buchen.

Praxis für integrative osteopathische Medizin

Häberlstr. 12

80337 München

info@tamara-therapie.de

0178 – 7147110