Neuraltherapie bei Allergien

Vielleicht hast Du es es schon mitbekommen? Mein Behandlungsspektrum hat sich unter anderem um die Neuraltherapie erweitert. Die meine Klienten und mich jeden Tag begeistert. In diesem Blog Beitrag möchte ich dir von einer Behandlung erzählen, die sich ohne meine neuen Skills wahrscheinlich für meine Klientin und auch mich zu einem Desaster entwickelt hätte. Warum, willst Du wissen? Dann lies weiter 🙂

Ursache und Wirkung Rückenschmerz oder Allergie

Heute durfte ich nach mehreren Monaten Abstinenz mal wieder eine liebe Klientin begrüßen. Sie erzählte mir, das Knie und auch Rücken wieder vermehrt Schwierigkeiten bereiten und sie käme, bevor es ganz schlimm würde. Um genau das abzuwenden. Als sie mir so berichtetet entschuldigte sie sich ganz schnell für ihren Husten, es sei kein Corona, sondern die Gräser Allergie die sie in diesem Jahr wieder vermehrt plage. Als die mündliche Anamnese abgehakt war, kamen wir zur körperlichen Untersuchung. Da wurde mir schnell klar, das der Rücken die Folge des Hustens und die Knieschmerzen in der Folge der Rückenbeschwerden entstanden. Und was war das eigentliche Übel? Die Allergie die den Husten auslöst und schlafen nur im Sitzen ermöglicht.

Gefahr erkannt? Gefahr gebannt?

Nicht ganz. Klar waren mir die Zusammenhänge schnell. Aber da die Klientin kaum flach auf dem Rücken, geschweige denn auf dem Bauch liegen konnte ohne erbärmlich zu husten war guter Rat teuer. Da dachte ich über meine unzähligen homöopathischen Mittel nach und schnell war eins in meinem Kopf, welches ich holte und ihr erstmal nur in die Hand gab. Und schon war der Husten um 99% reduziert und wir konnten die osteopathische Behandlung angehen.

Später haben wir das Mittel in für das Immunsystem essentielle Akupunkturpunkte injiziert. Das System war zumindest für die Zeit die sie bei mir war deutlich beruhigt und ich bin überzeugt auch darüber hinaus, aber das werde ich natürlich erst in den nächsten Tagen und Wochen erfahren. Je nachdem wann und ob ein Folgetermin vereinbart wird. In diesem Fall würde keine Folgetermin bedeuten -> Erfolg auf ganzer Linie und zwei sehr glückliche Menschen 😀

Ich habe es in den letzten Wochen und Monaten vielfach erlebt, an Klienten und am eigenen Körper was die Neuraltherapie mit Homöopathie bewirken vermag. Aber das heutige Erleben sprengte jede bisher gemachte Erfahrung.

Ich selbst bin im Frühling geboren, ich liebe alle Jahreszeiten so wie sie sind, aber ganz besonders den Frühling und den Sommer. Für mich persönlich wäre es eine große Einbuße meiner Lebensqualität müsste ich mich nach dem Pollenflug ausrichten und zeitweise zu Hause verbarrikadieren. Umso glücklicher bin ich jetzt auch Menschen mit dieser Art von Herausforderung helfen zu können und zwar schnell.

Weitere Zusammenhänge hinsichtlich Allergien

Natürlich muss bei einer Allergie immer der gesamte Mensch und die dahinter liegende Ursache angeschaut werden. Bei dem einen ist es ein Traumata aus der Kindheit im Zusammenhang mit Blüten, Gräsern, Nahrungsmitteln o.ä. Beim anderen ist des der Darm. Aber im Falle von akuter Allergie Symptomatik ist eine akute Milderung wertvoll, denn die ermöglicht es dann mit voller Energie die dahinter liegenden Themen zu suchen und zu bearbeiten.

Ich danke meinem Leben, das es mich immer weiter trägt in die Tiefen der Naturheilkunde und meiner unstillbaren Neugier, die mich immer weiter antreibt zu lernen.

Du möchtest zu diesem, oder einem anderen akuten Thema einen Termin bei mir buchen? Dafür gibt es jetzt eine neue Rubrik in meinem Kalender die „Schmerzsprechstunde“. Bitte beachte! Dabei handelt es sich nicht um einen Osteopathie Termin!

Herzliche Grüße von mir hin zu Dir.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert